„Napoleon Bonaparte“

12. Oktober 1988
Deutsches Literaturarchiv Marbach

Veranstaltungsort


Hoser's Buchhandlung, Stuttgart

Lesung: Franz Herre
Sammlung „Hoser's Buchhandlung“: Tonband 79

Weiterführende Informationen

Franz Herre bemüht sich in seiner Biographie von Napoleon Bonaparte nach eigenem Bekunden um ein ausgeglichenes und differenziertes Bild des nachrevolutionären Kaisers. Das heißt, dass hier weder eine deutschnationale Abwehr der bürgerlichen Verdienste noch eine französische Panegyrik vorgelegt werden. Verfasst ist das Buch aber im Geiste der Geschichte großer Männer, die idealistisch die allgemeinen historischen Tendenzen in Taten umsetzen. 

Die Tonqualität des anschließenden Publikumsgesprächs ist leider sehr niedrig.

Die Sammlung der Buchhandlung "Hoser" umfasst 85 Tonbänder von Autorenlesungen, die dem Deutschen Literaturarchiv Marbach von der Familie Storz gestiftet wurden. Begonnen 1974, wurden von 1976 bis 1988 die Veranstaltungen mitgeschnitten. Das Programm wirkte stilbildend auf andere Buchhändler und wurde ein wichtiger Teil des Stuttgarter Kulturlebens.  

[Die Lesung im Marbacher Online-Katalog findet sich hier.]

Personen auf dem Podium