Thomas Manns „Lotte in Weimar“

17. Februar 1999
Deutsches Literaturarchiv Marbach

Veranstaltungsort


Goethe-Institut Amsterdam

Vortrag: Theo Kramer
Sammlung „Goethe-Institut Amsterdam“: Tonkassette 84

Weiterführende Informationen

Ausgehend von dem Befund, dass Thomas Mann seinen Goethe-Roman im Exil verfasste, geht Theo Kramer der Entwicklung des Goethebildes bei Thomas Mann nach und begründet die starke Identifikation des Romanciers mit dem deutschen Klassiker auch durch dessen weltbürgerliche Gestalt, die es Thomas Mann gestattet habe, ihm im siebten Kapitel von „Lotte in Weimar“ eigene Positionen zum Nationalsozialismus in den Mund zu legen.

Die Sammlung des Goethe-Instituts Amsterdam umfasst 217 Tonkassetten mit Autorenlesungen, Vorträgen, Konferenzen und Performances. Sie wurde dem Deutschen Literaturarchiv Marbach vom Goethe-Institut in Amsterdam gestiftet. Die früheste Aufnahme stammt aus dem Jahr 1989, die späteste aus dem Jahr 2006.

[Die Lesung im Marbacher Online-Katalog findet sich hier.]

Personen auf dem Podium