„Verlangen nach Bomarzo“ und „Camera Obscura“

04. Oktober 1978
Deutsches Literaturarchiv Marbach

Veranstaltungsort


Hoser's Buchhandlung, Stuttgart

Lesung: Günter Kunert
Sammlung „Hoser's Buchhandlung“: Tonband 25

Weiterführende Informationen

Günter Kunert beginnt seine Lesung mit einigen, zum damaligen Zeitpunkt noch unveröffentlichten Gedichten. Entgegen der Ankündigung sind diese Gedichte nicht Teil der Sammlung „Verlangen nach Bomarzo“, sondern sind in die ostdeutsche Veröffentlichung „Unterwegs nach Utopia“ und die westdeutsche Veröffentlichung „Abtötungsverfahren“ eingegangen. Die Lesung steht damit stellvertretend für die biographische Situation des Autors: Ein Jahr später, 1979, wird er in die Bundesrepublik übersiedeln, die beiden Bände erschienen zeitgleich 1980 in Ost-Berlin und München, wobei sich die Auswahl nicht deckt. Von den hier gelesenen Gedichten ist nur „Teatrum mundi“ Teil der DDR-Ausgabe. Im Anschluss an die Gedichte liest er einige Stücke aus „Camera Obscura“ – kurzen teils erzählerischen, teils aphoristischen, teils poetologischen Momentaufnahmen.

Die Sammlung der Buchhandlung "Hoser" umfasst 85 Tonbänder von Autorenlesungen, die dem Deutschen Literaturarchiv Marbach von der Familie Storz gestiftet wurden. Begonnen 1974, wurden von 1976 bis 1988 die Veranstaltungen mitgeschnitten. Das Programm wirkte stilbildend auf andere Buchhändler und wurde ein wichtiger Teil des Stuttgarter Kulturlebens.  

[Die Lesung im Marbacher Online-Katalog findet sich hier.]

Personen auf dem Podium