Berlin Polylingual. Parataxe Symposium IV: Panel III: Berliner Futur – entropische Literaturen?

22. November 2018
Literarisches Colloquium Berlin

Keynote Prof. Anne Fleig
Panel: Andrea Scrima, Eugen Ruge, Mitja Vachedin
Moderation Martin Jankowski
Featured poet: Amora Bosco

Programmtext

Dass in Berlin Literatur nicht nur auf Deutsch entsteht, ist bekannt. Dass sich aber viele der hier ansässigen Schreibenden nicht mehr einer bestimmten Sprache oder Herkunftskultur zuordnen, ist ein neues Phänomen, das sich in der Berliner Literaturszene häuft. Die Berliner Literarische Aktion, das Literarische Colloquium Berlin und Literaturport erkunden deshalb Geschichte und Gegenwart der mehrsprachigen, interkulturellen Literaturen Berlins: Mit Elina Mikkilä, Alistair Noon, Meike Feßmann, Alexandru Bulucz, Kristof Magnusson, Uljana Wolf, Jo Frank, Cia Rinne, Eugene Ostashevsky, Jake Schneider, Anne Fleig, Andrea Scrima, Mitja Vachedin, Eugen Ruge u. a. m. Neben thematischen Panels gibt es Gelegenheit zum Austausch sowie eine abschließende Lesung mit Tomer Gardi, Sharon Dodua Otoo und Dagmara Kraus, moderiert von Jayrôme C. Robinet.

Personen auf dem Podium