Die Lichtenbergfiguren: Ben Lerner liest aus seinen Gedichten

13. April 2011
Stiftung Lyrik Kabinett

Moderation, Übersetzung und Lesung der deutschen Texte: Steffen Popp

Ankündigungstext

Ben Lerner, geb. 1979 in Topeka, Kansas, ist einer der renommiertesten jungen US-amerikanischen Lyriker. Schon sein erster Gedichtband „The Lichtenberg Figures“ (2004) wurde mit dem Hayden Carruth Prize ausgezeichnet und als eine der besten Publikationen des Jahres geehrt. Lerner studierte Politologie und erwarb einen Master of Fine Arts in Lyrik. Er ist der jüngste Lyriker, dessen Gedichtband je auf der Shortlist des National Book Award stand. Er lehrt am Brooklyn College und lebt in New York.
Lerners Gedichtband „Die Lichtenbergfiguren“ wurde von Steffen Popp ins Deutsche übertragen und ist bei luxbooks erschienen. Am 3. April 2011 erhalten Ben Lerner und sein Übersetzer den Preis für internationale Poesie der Stadt Münster.

Steffen Popp, geb. 1978 in Greifswald, lebt in Berlin. Bislang erschienen von ihm zwei Gedichtbände sowie ein mehrfach ausgezeichneter Roman und Übersetzungen des amerikanischen Lyrikers Christian Hawkey, die er zusammen mit Uljana Wolf erarbeitete.

Personen auf dem Podium