Jean-Paul Sartre "Gesammelte Werke in Einzelausgaben" : Traugott König stellt die neue, von ihm in Zusammenarbeit mit dem Autor herausgegebene Edition vor

29. November 1979
Deutsches Literaturarchiv Marbach

Veranstaltungsort


Hoser's Buchhandlung, Stuttgart

Vortrag: Traugott König
Sammlung „Hoser's Buchhandlung“: Tonband 39

Weiterführende Informationen

Traugott König berichtet zunächst vom Zustandekommen der „Gesammelten Werke in Einzelausgaben“, die ab 1979 bei Rowohlt erschienen und die erste, sorgfältig editierte Ausgabe der Werke von Jean-Paul Sartre darstellen – zu einem Zeitpunkt, an dem es auch in Frankreich noch keine Ausgabe seiner Werke gab. Dieser ungewöhnlichen Konstellation einer ersten Werkausgabe in Übersetzung vorausgegangen war die Erstellung einer umfassenden Bibliographie der Publikationen Sartres sowie eine in der Übersetzung philologisch abgesicherte und mit dem Autor abgesprochene Textgestalt, die einige der französischen Publikationen korrigierte. Anschließend führt Traugott König in die verschiedenen Gattungen der Werke Sartres (Philosophie, Belletristik, Essay und Kritik) ein und widmet sich dabei vor allem Sartre als Kritiker. Abschließend spricht er genauer über Sartres Flaubert-Studie „Der Idiot der Familie“ und spielt Auszüge einer Schallplatte vor, auf der Sartre selbst über diese Studie spricht.  

Die Sammlung der Buchhandlung "Hoser" umfasst 85 Tonbänder von Autorenlesungen, die dem Deutschen Literaturarchiv Marbach von der Familie Storz gestiftet wurden. Begonnen 1974, wurden von 1976 bis 1988 die Veranstaltungen mitgeschnitten. Das Programm wirkte stilbildend auf andere Buchhändler und wurde ein wichtiger Teil des Stuttgarter Kulturlebens.  

[Die Lesung im Marbacher Online-Katalog findet sich hier.]

Personen auf dem Podium