Lässliche Todsünden

07. September 2009
Literarisches Colloquium Berlin

Lesung und Gespräch: Eva Menasse
Moderation: Hinrich Schmidt-Henkel

Für diese Veranstaltung liegen uns die Onlinerechte für eine 10-minütige Hörprobe der Lesung aus dem vorgestellten Text vor. Sobald alle Rechtsinhaber zugestimmt haben, wird sie vollständig nachzuhören sein.

Programmtext

Hinter den Fassaden, da, wo die Sünden sind, steckt der menschliche Kern. In ihrem neuen Buch „Lässliche Todsünden“ forscht Eva Menasse nach archaischen Mustern menschlichen Verhaltens: sie spürt den sieben Todsünden nach und findet Trägheit und Gefräßigkeit, Wollust und Hochmut, Zorn, Neid und Habgier in den Taten ihrer ganz und gar weltlichen Protagonisten. Wie schon in ihrem Debütroman „Vienna“ erzählt sie mit der ihr eigenen Mischung aus Poesie und Komik Geschichten, die sich zu einem großen Ganzen fügen. Hinrich Schmidt-Henkel moderiert die Buchpremiere.

Personen auf dem Podium