Stoffe #1: Eröffnung

09. Februar 2021
Literarisches Colloquium Berlin

Woraus besteht die Gegenwartsliteratur?
Eva Menasse, Matthias Nawrat, Lutz Seiler und Angela Steidele
im Gespräch mit Thorsten Dönges über
›Kalter Hund‹, ›Das Geistige‹, ›Familiengeschichte‹ und ›Hosen‹
 

Programmtext

Woraus besteht die Gegenwartsliteratur? Zum 100. Geburtstag des großen Schweizer Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt startet das LCB eine Veranstaltungsreihe, in der Autor·innen über die Stoffe nachdenken, die ihr Leben als Leser·in und Schreibende geprägt haben und prägen. Zur großen Eröffnung der Reihe laden wir vier der erfolgreichsten und wichtigsten deutschsprachigen Autor·innen ein, über ihre Stoffe zu diskutieren: die österreichische Wahlberlinerin Eva Menasse (»Tiere für Fortgeschrittene«, Kiepenheuer & Witsch, 2017), die Sachbuch- und Romanautorin Angela Steidele (»Poetik der Biographie«, Matthes & Seitz 2019), den Lyriker und Prosaautor Lutz Seiler (»Stern 111«, Suhrkamp 2020) und den Romancier Matthias Nawrat (»Der traurige Gast«, Rowohlt 2019). Wir sprechen mit ihnen über ideelle Materialien wie die eigene Familiengeschichte und das Geistige als auch über so konkrete Dinge wie die Hosen von Greta Garbo und die geschichtete Süßspeise Kalter Hund.

Alle Infos zur Reihe

Zum Stoff: ›Kalter Hund‹, ›Das Geistige‹, ›Familiengeschichte‹ und ›Hosen‹

 

Personen auf dem Podium