Tristan und Isolde

01. Januar 1991
Deutsches Literaturarchiv Marbach

Lesung: Dieter Kühn
Sammlung „Suhrkamp Verlag“: Tonbänder 23 u. 24

Weiterführende Informationen

[Das genaue Datum dieser Aufnahme war leider nicht ermittelbar.]

Zunächst liest Dieter Kühn aus der „Hinführung“ zu seiner Nachdichtung von „Tristan und Isolde“ diejenigen Passagen, die den Rabenflug nach Straßburg und das Gespräch zwischen Schwalbe und Rabe erzählen, in dem die Schwalbe dem Raben von der Geschichte von Wis und Ramin des persischen Dichters Gorgānī berichtet, die große Ähnlichkeiten mit Gottfrieds Tristan-Roman besitzt. Nach einer Zusammenfassung der Vorgeschichte liest Dieter Kühn anschließend in seiner Übersetzung die Verse, in denen Tristan und Isolde auf dem Schiff nach Cornwall den Liebestrank zu sich nehmen und das Verhängis seinen Lauf nimmt.

Die Audio-Sammlung des Suhrkamp Verlags gehört seit der Erwerbung des Suhrkamp Verlagsarchivs 2009 zu den Beständen des Deutschen Literaturarchivs. Sie setzt sich zusammen aus Mitschnitten verlagseigener Veranstaltungen, Studioproduktionen für Hörbücher, Radiomitschnitten, Sendebelegen und Werbeaktionen für das Radio. Sie bietet einen repräsentativen Querschnitt durch das deutschsprachige und internationale Programm des ehemals Frankfurter und heutigen Berliner Verlagshauses.

[Die Lesung im Marbacher Online-Katalog findet sich hier.]

Personen auf dem Podium