Wolfgang Koeppen liest „Jugend“

01. Januar 1987
Deutsches Literaturarchiv Marbach

Lesung: Wolfgang Koeppen
Sammlung „Suhrkamp Verlag“: Tonbänder 1 – 6

Weiterführende Informationen

Wolfgang Koeppen liest auf dieser Aufnahme zur Gänze sein Spätwerk „Jugend“. Der Text ist eine Mischung aus konkreter, autobiographischer Jugenderinnerung und hochpoetisiertem Erinenrnugsmonolog, der auf eine strigente Narration verzichtet und immer wieder in mythologische und religiöse Zeichenreservoire ausgreift. Die preußische Realität bis zum ersten Weltkrieg wird dabei mit literarischen Traditionsschichten metaphorisch verwoben.

Die Audio-Sammlung des Suhrkamp Verlags gehört seit der Erwerbung des Suhrkamp Verlagsarchivs 2009 zu den Beständen des Deutschen Literaturarchivs. Sie setzt sich zusammen aus Mitschnitten verlagseigener Veranstaltungen, Studioproduktionen für Hörbücher, Radiomitschnitten, Sendebelegen und Werbeaktionen für das Radio. Sie bietet einen repräsentativen Querschnitt durch das deutschsprachige und internationale Programm des ehemals Frankfurter und heutigen Berliner Verlagshauses.

[Die Lesung im Marbacher Online-Katalog findet sich hier.]

Personen auf dem Podium