Lesung : Vargas Llosa

15. Mai 2004
Deutsches Literaturarchiv Marbach

Veranstaltungsort


Deutsche Bibliothek, Frankfurt a. M.

Lesung: Mario Vargas Llosa, Ulla Berkéwicz, Rainer Weiss
Sammlung „Suhrkamp Verlag“: Mini-Disc 1
 

Weiterführende Informationen

[Zweisprachige Aufnahme: Spanisch / Deutsch]

Nach einer Einführung durch Ulla Berkéwicz liest Mario Vargas Llosa im spanischen Original zwei Kapitel aus seinem Roman „El paraíso en la otra esquina“, der die beiden utopischen Reisebewegungen von Flora Tristan 1833 nach Peru und ihrem Enkel Paul Gaugin 1891 nach Tahiti parallel montiert. Ulla Berkéwicz und Rainer Weiss lesen je die Flora Tristan und Paul Gaugin gewidmeten Kapitel, die deren Ankunft und die Korrektur der Wirklichkeit an den Utopien der feministischen Frühsozialistin und des zivilisationsmüden Malers beschreiben. Im anschließenden Publikumsgespräch, das Michi Straussfeld übersetzt, betont Vargas Llosa die Politik als materia prima des Romans, spricht über das teils notwendige Scheitern der Utopien und gibt Einblicke in seine eigene Schreibpraxis.

Die Audio-Sammlung des Suhrkamp Verlags gehört seit der Erwerbung des Suhrkamp Verlagsarchivs 2009 zu den Beständen des Deutschen Literaturarchivs. Sie setzt sich zusammen aus Mitschnitten verlagseigener Veranstaltungen, Studioproduktionen für Hörbücher, Radiomitschnitten, Sendebelegen und Werbeaktionen für das Radio. Sie bietet einen repräsentativen Querschnitt durch das deutschsprachige und internationale Programm des ehemals Frankfurter und heutigen Berliner Verlagshauses.

[Die Aufnahme im Marbacher Online-Katalog findet sich hier.]

Personen auf dem Podium