Thor Kunkel leest uit zijn roman ‘Das Schwarzlicht-Terrarium‘

29. April 2001
Deutsches Literaturarchiv Marbach

Veranstaltungsort


Goethe-Institut Amsterdam

Lesung: Thor Kunkel
Sammlung „Goethe-Institut Amsterdam“: Tonkassette 132 

Weiterführende Informationen

Thor Kunkel liest das erste Kapitel „Das Doppelleben der Amöbe“ aus seinem Roman „Das Schwarzlicht-Terrarium“, in dessen Zentrum der Nachtwächter Kuhlmann steht und in dem in einem erzählten 1979 das 21. Jahrhundert auf seine biologischen bzw. biologistischen Grundlagen zurückgeführt werden soll – in einer auf Nietzsche, Schopenhauer und die Vorsokratiker zurückgreifenden Perspektive, deren Namen der Autor vor der Lesung kurz fallen lässt.

Die Sammlung des Goethe-Instituts Amsterdam umfasst 217 Tonkassetten mit Autorenlesungen, Vorträgen, Konferenzen und Performances. Sie wurde dem Deutschen Literaturarchiv Marbach vom Goethe-Institut in Amsterdam gestiftet. Die früheste Aufnahme stammt aus dem Jahr 1989, die späteste aus dem Jahr 2006.

[Die Lesung im Marbacher Online-Katalog findet sich hier.]

Personen auf dem Podium