Buchpremiere: Nicole Seifert

13. Februar 2024
Literarisches Colloquium Berlin

»Einige Herren sagten etwas dazu«
Gesprächspartnerin: Daniela Dröscher

Programmtext

„Diese Leute befassen sich das ganze Jahr mit Literatur und haben offenbar keine Lust, in diesen drei Tagen das Nämliche zu tun“ (Ruth Rehmann). Ein neuer Blick auf die Gruppe 47 und die Nachkriegsliteratur, der uns bis in die Gegenwart führt: In »Einige Herren sagten etwas dazu« (Kiepenheuer & Witsch, 2024) erzählt Nicole Seifert von den Erfahrungen der Autorinnen bei der Gruppe 47, von ihrem Leben in den Fünfziger- und Sechzigerjahren in der Bundesrepublik und von ihren Werken. „Grass, Walser, Böll, Enzensberger – das reicht, um zu wissen, wer gemeint ist, die Texte um Leben und Werk dieser Autoren sind Legion. Die Autorinnen der Gruppe dürften den meisten auch mit vollem Namen wenig sagen. Ilse Schneider-Lengyel? Helga M. Novak? Barbara König? Aber vielleicht Gabriele Wohmann oder Gisela Elsner? Die berühmte Ausnahme ist Ingeborg Bachmann.“ Zur Erstpräsentation des Buchs führt Nicole Seifert ein Gespräch mit Daniela Dröscher. Zum anschließenden Empfang sind Sie herzlich eingeladen.

Personen auf dem Podium