Parataxe VI. Ü-Berlin - Abendveranstaltung: Im Beziehungsgeflecht der Sprachen

22. November 2019
Literarisches Colloquium Berlin

»The unfaithful original: a romance in translation.«
MitZaia Alexander und Antje Rávik Strubel

»das langsame rauschen der neuen menschen am frühstücksbüffet.«
Mit Barbora Schnelle, Anna Galt und Mehdi Moradpour

Programmtext

Dass in Berlin Literatur nicht nur auf Deutsch entsteht, ist bekannt. Die Literatur der Migrationsgesellschaft ist vielsprachig, und multipliziert wird sie durch die vielen literarischen Übersetzerinnen und Übersetzer dieser Stadt. Das sechste Parataxe-Symposium ist der internationalen Übersetzerszene Berlins gewidmet, den vielen Sprachkünstler·innen und Vermittler·innen also, die deutschsprachige Literatur (oder auch andere Literaturen) in eine Fremdsprache übertragen. Wir kartografieren die Szene, reflektieren die Arbeitssituation ihrer Akteure und ihre Rolle im literarischen Leben der Stadt. Nach den offenen Werkstattgesprächen und einem kulturpolitischen Panel begeben sich in der Abendveranstaltung die Erzählerin Antje Rávik Strubel und der Theaterautor Mehdi Moradpour mit ihren Übersetzerinnen ins »Beziehungsgeflecht der Sprachen«.

Die Abendveranstaltung ist auf Englisch und Deutsch.

Weiterführende Information

Hören Sie auch:

Panel I: Flora und Fauna. Die Artenvielfalt im internationalen Übersetzerbiotop Berlins

Panel II: Der Himmel Ü-BERLIN. Ideen, Visionen, Vorschläge für eine Metropole des Übersetzens

Panel II: Ü-BERLEBEN in den Sprachen Berlins. Neue Wege der Übersetzerförderung

Personen auf dem Podium